GRIMME ONLINE AWARD 2015

Sie kamen, sahen – suchten, fanden, dokumentierten, veröffentlichten – und siegten.


22. Juni 2015


Sie kamen, sahen – suchten, fanden, dokumentierten, veröffentlichten – und siegten: Mit der Webreportage „Flug MH17 – Die Suche nach der Wahrheit“ holte das Recherchebüros CORRECT!V den begehrten Grimme Online Award in der Kategorie INFORMATION.

Und mitten drin: Thorsten Franke in Gladbeck und Berlin und Artdirektor bei CORRECT!V.

In der Begründung der Jury heißt es über die CORRECT!V-Arbeit: „Mit kriminalistischer Energie sammeln sie Dokumente und Hinweise. Sie reisen ins Katastrophengebiet, das auch Kriegsgebiet ist, und folgen den Spuren der Rakete. Wer das Ergebnis dieser Arbeit betrachtet, wird nicht mit Resultaten konfrontiert, sondern begleitet das Team, sieht, hört und liest mit: Akten, persönliche Eindrücke, Radarspuren, Interviews.

Der Beitrag lässt einen nicht los, weil die Texte überzeugend geschrieben, weil die Erkenntnisse packend aufbereitet sind – als animierte Grafik, Graphic Novel, Film, Audio.“Fotos: Grimme-Institut / Jens Becker


Darstellung des Logo mit Fokus auf Bereich Creation
Preisverleihung Grimme Online Award - Mitglieder con Correctiv auf der Bühne - Bild 1
Preisverleihung Grimme Online Award - Mitglieder von Correctiv im Interview
Preisverleihung Grimme Online Award - Mitglieder von Correctiv auf der Bühne im Interview mit Blick durch eine Videokamera
Preisverleihung Grimme Online Award - Mitglieder con Correctiv auf der Bühne
Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!