Campfire 2018

Festival für eine bessere Gesellschaft

Journalistische und digitale Aufklärungsarbeit als Open-Air-Festival

Das Campfire Festival ‒ eine Zeltstadt, hochkarätige Journalisten, Reporter, Wissenschaftler, Politikern und Aufklärer, 11.000 Besucher und ein unglaublich breiter Themenkanon mit Workshops zu Fake News, Journalismus, Datenaufbereitung und vielem mehr.

 

 

Unter anderem waren dabei:  Gabor Steingart, Kai Diekmann, Cordt Schnibben, Julia Bönisch, Herbert Reul, Alexander Vogt, Ulla Kock am Brink, Christian Salewski und Johannes Meyer. Ausgewählte Programmpartner sind beispielsweise Google News Initiative, Facebook, das European Journalism Centre, die Rheinische Post und sipgate.

Das Festival bietet Journalismus und Aufklärungsarbeit praktisch zum Anfassen, Mithören, Mitwirken und Erleben an. Vom 30. August bis 1. September fand das Event prominent am Platz des Landtags in Düsseldorf statt.

Basierend auf dem von uns entwickelten Corporate für das Festival in 2017, haben wir für das erste gemeinnützige Recherchezentrum CORRECTIV das Webdesign und die Gestaltung der Medien für das Campfire 2018 in zusammenarbeit mit dem Kunden konzipiert und realisiert.

Ausblick: Auch in 2019 werden wir uns wieder mit der medialen Inszenierung und Umsetzung befassen.


Mehr Informationen auf campfirefestival.org

»Trotz der intensiven Arbeit war es bereichernd, seinen Teil zur Aufklärung der Gesellschaft beisteuern zu können. Eine tolle Organisation mit spannenden Partnern und beeindruckenden Persönlichkeiten.«

––––

Thorsten Franke
Art Direktor | C4C

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!